Abstimmungen Schweiz

Prämien-Entlastungs-Initiative
Ja
Kostenbremse-Initiative
Nein
Initiative «Für Freiheit und körperliche Unversehrtheit»
Nein
Änderungen Energie- & Stromversorgungsgesetz
Ja

Abstimmungen Schaffhausen

Solarinitiative
Ja
Beschleunigung Einbürgerungsverfahren
Ja
Sanierung Schulhaus Emmersberg
Ja

Unterstütze unseren Wahlkampf!

Wir Jungen Grünen Schaffhausen brauchen eure Unterstützung für ein solidarisches, feministisches und ökologisches Schaffhausen, einen starken Wahlkampf und einen dritten Sitz im Kantonsrat! Vor vier Jahren wurden wir ins Schaffhauser Kantonsparlament gewählt und sind dort mit zwei Sitzen vertreten. Um unser Ziel von einem dritten Sitz bei den kommenden Kantonsratswahlen im September dieses Jahres zu erreichen, brauchen wir eure Hilfe! Mit eurer finanziellen Unterstützung können wir unseren Wahlkampf ausbauen und wirkungsvoller gestalten, sodass wir möglichst viele Wählende erreichen.


Das sind wir...

Wir sind die Jungen Grünen Schaffhausen und setzen uns ein für Klimagerechtigkeit, Gleichstellung, grenzenlose Solidarität und Antifaschismus - kurz gesagt für ein gutes Leben für alle auf diesem Planeten.  Wir kämpfen unermüdlich auf der Strasse und im Parlament für eine sichere Welt für alle. Hast auch Du Lust mit dabei zu sein?


Schaffhausen gemeinsam verändern

Aktionen, Wahlkampagnen, Initiativen und Abstimmungskämpfe. Wir setzten uns unermüdlich für ein gerechteres Schaffhausen und eine gerechtere Schweiz ein. Hier erfährst du, wie du dich ebenfalls engagieren kannst! Möchtest du eintauchen in die Welt des Aktivismus und selber voll dabei sein? Dann werde Mitglied! Möchtest du unverbindlilch mal bei einem Stammtisch mit dabei sein? Dann melde dich ungeniert bei uns und schreibe eine Mail an schaffhausen@jungegruene.ch oder eine Nachricht an 079 767 74 11. Hast du die finanziellen Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen? Dann freuen wir uns riesig über deine Spende! Oder möchtest du unseren Kampagnen in deinem Umfeld mehr Sichtbarkeit verleihen? Dann folge uns auf Social Media. So oder so: Wir bedanken uns von Herzen für deine Hilfe!

News

Wir wollen einen dritten Sitz im Kantonsrat!

Die Jungen Grünen treten mit Lisa Brühlmann, Shirin Ehrbar, Gianluca Looser und Pia Leu sowie 44 weiteren Kandidierenden zu den Kantonsratswahlen im Herbst an.

 


Als die Jungen Grünen Schaffhausen vor vier Jahren das erste Mal zu den Kantonsratswahlen angetreten waren, erreichten sie aus dem Stand 2 Sitze. Seither konnten sie sich als eigenständige linke Akteurin in der Schaffhauser Parteienlandschaft etablieren. Zu ihren Erfolgen gehören unter anderem die Annahme der Forderung eines Energiegesetzes, der Einsatz für eine lebendige Stadt Schaffhausen und die junggrüne Solarinitiative.

 

Die Kernanliegen der Jungen Grünen verloren in dieser Zeit keinerlei Dringlichkeit - im Gegenteil: Die Klimakrise schreitet voran, ohne dass ausreichend Massnahmen zum Schutz unserer Gesundheit und unserer Umwelt ergriffen werden. Die soziale Sicherheit unzähliger Menschen in der Schweiz und im Kanton Schaffhausen ist gefährdet - durch steigende Krankenkassenprämien, Energiekosten, Mieten und eine anhaltende Teuerung. Und weiterhin erfahren FINTA (Frauen, sowie inter, nicht-binäre und trans Personen, sowie Menschen, die sich ohne Geschlechtsidentität (“agender”) erleben) sexualisierte Gewalt und werden vielfach diskriminiert - sei es beim Lohn, bei der Rente oder im Alltag. 

 

Mit insgesamt 51 Kandidierenden treten die Jungen Grünen bei den diesjährigen Kantonsratswahlen an. Mit einem klaren Ziel: Ein dritter Sitz im Parlament. 

 

Dafür haben die Jungen Grünen als Listenspitzen Lisa Brühlmann, Shirin Ehrbar, Gianluca Looser und Pia Leu nominiert. 

 

Die letztjährige Ständeratskandidatin, Studentin und Archivarin Brühlmann sagt zu ihrer Kandidatur: “Alle zwei Wochen wird eine Frau Opfer eines Feminizid, sprich wegen ihres Geschlechts getötet. Eine untragbare Situation. Ich möchte mich im Kantonsrat dafür einsetzen, dass Frauen endlich gleichberechtigt sind und nicht weiter unter Gewalt und Diskriminierung leiden müssen. " 

 

Auch die Pflegefachfrau und aktuelle Co-Präsidentin der Jungen Grünen Schaffhausen, Shirin Ehrbar hat klare Positionen: Eine nachhaltige und langfristige Gesundheitsversorgung ist unabdingbar. Die aktuellen Arbeitsbedingungen für Pflegende gefährden diese jedoch. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass wir anständige Löhne und Arbeitsbedingungen erhalten.

 

Der bisherige Kantonsrat Gianluca Looser sagt zu seinem Wiederantritt: “Die Arbeit im Kantonsrat macht mir Freude. Darum möchte ich mich weiterhin für gerechten Klimaschutz, gegen Armut und für eine Gesundheitsversorgung, die allen mit gleicher Qualität zugutekommt, einsetzen! Doch damit das gelingt, braucht es endlich progressive Mehrheiten im Kantonsrat."

 

Die Bibliothekarin Pia Leu, die für den Neuhauser Sitz kandidiert, sagt: “Es braucht dringend mehr junge und weibliche Stimmen im Kantonsrat - aktuell ist die Hälfte aller Kantonsrät:innen über 60 und der Frauenanteil liegt bei 22 Prozent." 

 

Der bisherige Kantonsrat Maurus Pfalzgraf wird voraussichtlich auf der Liste der GRÜNEN kandidieren. 

Unsere